Plastikfrei einkaufen mit einem Netz ist der erste Schritt.

Uns umgeben Unmengen an Plastikteilen und Verpackungsmüll. Mülltüten, Einkaufstüten aus Plastik und Plastikverpackungen - du wunderst dich vielleicht, wie schnell dein Behälter oder der Gelbe Sack für den Plastikmüll und die Verbundstoffe voll sind. Vielleicht sieht es bei dir aber auch schon ganz anders aus.

Nach einem netten Frühstück mit Freunden ist es erstaunlich, was für ein Berg an leeren Verpackungen zusammen kommen kann. Wenn du am Samstag über den Markt bummelst und keine eigenen Beutel, Taschen oder Behälter mitnimmst, dann hast du zu Hause neben den Leckereien auch noch diverse kleine Tütchen oder die Plastikbehälter von den Oliven oder dem Frischkäse, die entsorgt werden wollen. Dazu kommen noch die ganzen Plastikbehälter und die Haushaltsgeräte aus Kunststoff.
Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass sich von den Plastikteilen während der Nutzung mikroskopisch kleine Teile lösen und wo diese am Ende landen?

Sogar unsere Kleidung besteht teilweise oder ganz aus Kunststofffasern wie Polyamid, Polyacryl oder Nylon. Bei jedem Waschen lösen sich Mikroplastik - Teilchen und gelangen ins Grundwasser.

Nun soll und kann ja nicht alles, was sich in der Küche und in unserem Kleiderschrank befindet und aus Plastik ist, über Nacht verschwinden. Aber es macht schon Sinn, sich darüber klar zu werden, welche Auswirkungen der gedankenlose Umgang mit überwiegend kurzlebigen Plastikverpackungen oder Kleidung aus Kunststofffasern auf uns und die Umwelt haben. Erst dann bist du in der Lage zu entscheiden, ob und wie du in deinem Umfeld etwas ändern willst.

  • Was Plastikfreies für unterwegs

    Für unterwegs bin ich immer auf der Suche nach gesunden Lebensmitteln, die schnell gemacht sind, plastikfrei bzw. unverpackt und auch noch gesund sind. Hier findest Du einen von meinen Favoriten.

  • Unverpackt zurück zur Natur

    Je mehr ich mich mit der Vermeidung von Plastik und Verpackungen beschäftige, um so näher komme ich der Natur. Hier ist alles unverpackt und steht uns in teilweise unbegrenzten Mengen zur Verfügung. Heute geht es um Brennnesseln, die wahre Nährstoffbomben sind und uns kostenlos zur Verfügung stehen.

  • Unerwünscht, unverwüstlich und unverpackt

    Upgrade (23.05.2021): Nachdem ich das Pesto jetzt so viele Male hergestellt habe, sind mir ein paar Verbesserungen in der Rezeptur und bei der Herstellung aufgefallen. Die habe ich hier angepasst

    Dieses Kraut treibt die meisten Gärtner in die Verzweiflung. Es ist widerstandsfähig und lässt sich nicht unterkriegen. Immer wieder schießt es aus dem Boden und breitet sich rasant aus, wenn man es lässt. Ich spreche vom Giersch oder auch Dreiblatt.

  • Plastikfrei Putzen

    In Küche und Bad gab es noch Reinigungsutensilien, die bei Gebrauch sekundäres Mikroplastik ins Grundwasser abgeben. Jetzt habe ich plastikfreie Alternativen gefunden. Diese erfüllen auch ein weiteres Kriterium, nämlich frei von tierischen Bestandteilen zu sein.

  • Plastikfreie Rohstoffe frei Haus

    Wir umgeben uns mit vielen Dingen aus Plastik. Dabei gibt es z.B. eine kostenlose und einfache Alternativen, die uns das Meer direkt vor die Füße wirft. Diese können wir leicht verarbeiten und nutzen.

  • Giersch macht sich gerne mal breit ...

    Wer Giersch im Garten hat, kann sich glücklich schätzen. Denn dieses Pflanze zeigt an, dass es hier guten Boden gibt. Leider ist Giersch aber auch sehr besitzergreifend, wenn es darum geht, Flächen zu besetzen.

  • Glänzende Sauberkeit mit Folgen

    Besonders im Frühjahr werden sie hervorgeholt: die Mikrofasertücher. Das Versprechen der Hersteller ist, dass mit wenigen oder keinem Reinigungsmittel alles blitzblank wird.

  • Außergewöhnliche plastikfreie Alternativen

    Sicher freust Du Dich, wenn wieder eine plastikfreie Alternative in Deinem Haushalt Einzug hält. Um so schöner ist es, wenn dieses Produkt auch noch schick aussieht und vielleicht sogar einen tollen Namen hat. Dann ist es doch um so mehr willkommen.