Glasbehälter für unverpacktes Einkaufen

Ich bedanke mich bei Dir. Dafür, dass du angefangen hast, auf Plastik zu verzichten. Dafür, dass du nicht aufgibst, weil es nicht immer so einfach ist, wie du gedacht hast.

In dieser Kategorie soll es darum gehen, Mitstreiter zu finden, sich auszutauschen und immer neue Möglichkeiten zu finden, wie Plastik eingespart werden kann.

Dabei können auch ungewöhnliche Wege beschritten werden, wie z.B. die Einbeziehung der Natur. Sie nicht nur zu schützen, sondern sie auch zu nutzen. Damit meine ich z.B. Kräuter zu sammeln, aus ihnen gesunde plastikfreie Nahrungsmittel herzustellen. Gartenland zu bewirtschaften und damit regionale und unverpackte Lebensmittel zu generieren.

Es geht um Kreativität und Spaß daran, sein Wissen zu erweitern und immer wieder um die Ecke zu denken. Was dabei heraus kommt? - Lass Dich überraschen, wie leicht ein plastikfreies Leben sein kann.

Viele Menschen beeindrucken mich damit, einfach zu machen, ohne ihr Tun an die große Glocke zu hängen. Solche Erlebnisse habe ich auf den Wochenmarkt oder in Gesprächen mit Kollegen. Diese Menschen nutzen viele plastikfreie Altenativen und was sie so in ihren Küchen zaubern, beeindruckt mich stark. Für sie ist alles schon selbstverständlich.

Diese Erlebnisse machen mir Mut, den plastikfreien Weg weiter zu gehen. Ich freue mich, wenn du mich begleitest.

  • Plastikfreie erste Hilfe aus der Natur

    Nicht bei allen Wehwehchen muss der Weg gleich in die Apotheke oder zum Arzt führen. Bei Kleinigkeiten helfen Dir kostenlose Beikräuter aus der Natur, die direkt am Wegrand wachsen.

  • Einen Schritt vor und zwei zurück

    Wie viele andere umweltbewusste Menschen in meinem Bekanntenkreis habe auch ich den Eindruck, dass wir im Jahr 2020 bei den Bemühungen hinsichtlich des Einsparens von Einmalverpackungen beim Einkaufen einen oder vielleicht auch zwei Schritte zurück gemacht haben. Das hängt überwiegend mit den Hygienevorschriften im Rahmen der Corona - Pandemie zusammen. Einiges davon kann ich nicht verstehen, aber ich akzeptiere es.

  • Und plötzlich ist alles anders

    Irgendwann kommt in jedem Leben ein Moment, in dem du Wissen erlangst, dass du nicht einfach beiseite schieben kannst. Dann kannst du auch nicht einfach so weiter machen wie bisher, denn dieses Wissen hat alles verändert. Eine Zwickmühle tut sich auf.

Joomla SEF URLs by Artio