Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung.
Petra Beck steht mit Bettina Piel vor einem weißen Haus in dem sowohl gearbeitet als auch gewohnt wird.

Plastikfrei Plakette für Seifen Dealer

Plastikfrei und in Bioqualität.

Seifen, feste Shampoos und Deos, die nur aus wenigen Zutaten bestehen und garantiert kein Plastik enthalten. Dahinter steht Bettina Piel. Sie ist die Gründerin vom Seifen Dealer aus Benz bei Bad Malente in Schleswig Holstein.

Pipilotta, Nelly Plum und Lilula

Mein Mann legte mir einen Zeitungsartikel hin und meinte, dass dieser bestimmt interessant für mich wäre. Das war es in der Tat.

Ein Unternehmen mit dem Namen "Seifen Dealer" wurde vorgestellt. Alle Produkte bestehen aus wenigen rein pflanzlichen Zutaten, die biozertifiziert sind. Bettina Piel hat es sich nicht einfach gemacht und eines der strengsten Label für die Zertifizierung gewählt. Das Label heißt "pro-nature". Ihr ist es wichtig, die Produkte mit und nicht auf Kosten der Natur herzustellen.

Bettina Piel achtet darauf, dass von den Rohstoffen über die Zusammensetzung der Seifen, Körpermousse und Duschzucker bis hin zur Verpackung alles durchdacht ist und nachhaltig umgesetzt wird. 

Seife auf einer Seifenschale auf Parkettboden. Im Hintergrund liegt eine Seife und ein festes Shampoo mit Papiertüten.

Die Cremes werden in wiederverwendbare Gläser gefüllt und die Seifen und festen Shampoos in Papiertüten verpackt. Die Etiketten und der Kleber unterbrechen diese Kette der Nachhaltigkeit ebenfalls nicht. Wenn die Gläser leer sind, nimmt Bettina Piel sie ausgewaschen gern wieder zurück.

Diese Körperpflegeprodukte sagen Byebyeplastik

Ich musste diese Frau einfach kennen lernen. Also fuhren mein Mann und ich an einem Samstag Nachmittag in ihre Werkstatt, die sich in einem sehr schönen großen weißen Haus in einem Dorf in der Nähe von Bad Malente befindet. Hier arbeitet und lebt Bettina Piel mit Ihrer Familie. Wir betraten das Haus, in dem es wunderbar roch. Obwohl hier viele verschiedene Produkte mit den tollen Duftbezeichnungen "Omas Leinen", "Nelly Plum", "Lilula" oder "Lustbirne" hergestellt werden, riecht es nicht aufdringlich, sondern so, dass man sich einfach wohl fühlt. 

Braune Tiegel mit Körpermousse oder Deo stehen auf dunklen Holztischen.

Braune Tiegel mit Körpermousse, Handbalsam und Deo stehen auf Holztischen in einer großen Diele. Weiße Papiertüten mit Seifen und festem Shampoo liegen in offenen Schränken. Alles lädt zum Mitnehmen ein.

Plastikfrei zum Mitnehmen

Ich durfte mir alles anschauen und konnte mich davon überzeugen, dass es keine unnötigen Kunststoffe, außer den Silikonformen und der Spritztüte zum Umfüllen der Cremes und des Deos, gibt. Die so vorbereiteten Seifen sehen aus, wie Sahnestückchen.

Es gab gar keine Frage. Für soviel Engagement, Überzeugung und die tollen Produkte musste ich eine Plastikfrei Plakette vergeben. Natürlich habe ich mir auch ein paar Exemplare mit nach Hause genommen. Darüber berichte ich später, wenn ich sie getestet habe. 

Silikonformen mit Duschbrocken und festem Shampoo


 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Ich freue mich wenn Du mir eine Bewertung da lässt ob Dich der Artikel weitergebracht hat.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wünsche, Fragen oder Anregungen?

Wenn Dir etwas fehlt oder besonders gefallen hat, schreib mir! Schreib mir auch wenn Du Kontakt aufnehmen möchtest.

Schreib mir!