Ein Basstölpel verfangen in Plastikabfällen aus dem Meer von Thomas Häusler

Wahrheiten und Lösungsansätze

Plastikmüll begegnet uns überall

Plastik, Kunst­stoffe, Mikroplastik - im Boden, im menschlichen Organismus, auf dem Meer treibend und selbst in tausend Metern Tiefe. In allen Medien tauchen Bilder, Berichte oder Dokumentationen auf, die uns diese Tatsachen vor Augen führen.

Aber wie verlässlich oder konkret sind die Informationen, die uns über offizielle Kanäle erreichen? Um die für dich wichtigen Informationen zu finden und dir ein eigenes Bild machen zu können, bedarf es teilweise viel Zeit. Die Angaben, die ich im Internet gefunden habe, schienen sich teilweise zu widersprechen. Daher habe ich weiter gesucht.

In Deutschland trennen wir fleißig Müll, ob das ausreicht, um das Problem zu beheben, ist eine andere Frage. Kenia, Ruanda und andere afrikanische Länder haben Plastiktüten verboten und setzen dies konsequent um. Das wäre vielleicht auch hier möglich, wenn nicht immer alle Befindlichkeiten der Industrie und die damit in Zusammenhang stehende mögliche wirtschaftliche Abhängigkeit von Politikern zu "bedenken" wären.

Du bist hier genau richtig, wenn du nicht die Augen verschließen willst vor Bildern von Mülldeponien in verschiedenen Ländern oder Tieren, die durch Plastik sterben. Du findest hier unter anderem interessante Geschichten von Menschen, die nach Lösungen suchen und diese auch finden. Menschen, die nicht aufgeben, so wie es keiner von uns tun sollte.


 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Ich freue mich wenn Du mir eine Bewertung da lässt ob Dich der Artikel weitergebracht hat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wünsche, Fragen oder Anregungen?

Wenn Dir etwas fehlt oder besonders gefallen hat, schreib mir! Schreib mir auch wenn Du Kontakt aufnehmen möchtest.

Schreib mir!