Historisches Zahnpflegezubehör in einem alten Koffer auf einem Basar.

Wissenswertes über Zahnpflege

Kleine Reise in die Geschichte der Zahnbürste

Heute sind Zahnbürsten ein selbstverständlicher Hygieneartikel, den sich die meisten Menschen leisten können. Kaum jemand macht sich Gedanken darüber, wie die Geschichte der Zahnbürsten aussieht und was nach dem Gebrauch mit ihnen passiert.

Zahnbürsten bei den Pharaonen

Die Menschheit hat sich nachweislich schon ca. 3000 Jahren vor Chr. mit dem Thema Zahnreinigung beschäftigt. Die ersten bekannten Werkzeuge zur Reinigung tauchen in altägyptischen Gräbern auf. Dabei handelt es sich um kleine Stöckchen. Um die Zähne zu reinigen, wurde das Stöckchen gründlich zerkaut und die Zähne mit dem ausgefransten Ende anschließend geputzt. Vom Holzstöckchen ging die Entwicklung zu pinselähnlichen Reinigungshilfsmitteln in China über Zahnbürsten aus Knochen mit Rosshaaren bis hin zur Zahnbürste, wie wir sie heute kennen.

Bis zur Erfindung des billigen Nylons galt eine Zahnbürste noch als Luxusgut. Ab 1938 wurden die ersten Zahnbürsten in Massenproduktion hergestellt. Diese waren jedoch so hart, dass das Zahnfleisch verletzt werden konnte. Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts gab es die Möglichkeit weicheres Nylon zu verwenden.*

Wir haben jetzt "nur" die Qual der Wahl, aus welchem Material die Zahnbürste besteht, die wir nutzen wollen und welche Form sie hat.

Wie viele Zahnbürsten werden in einem Jahr genutzt?

Unter den Millionen von Plastikteile, die Forscher der Universität Tasmanien 2019 an den Stränden der entlegenen Kokos-Inseln gefunden haben, befanden sich unter anderem ca. 373 000 Plastikzahnbürsten. Bei dem untersuchten Müll an den Stränden der abgelegenen Inseln handelt es sich nicht um Müll, der auf den Inseln anfällt, sondern um Müll, der durch die Meeresströmung dort angespült wird.**

Wechselt man die Zahnbürste, wie von Zahnärzten empfohlen, alle 3 Monate und nach einem eventuell aufgetretenen Infekt, verbraucht ein Mensch ca. 5 Zahnbürsten im Jahr. Je nach Fabrikat wiegt eine Plastikzahnbürste zwischen 15 und 20 g. In einem Jahr fallen somit ca. 340 Mio Tonnen Plastik aus Zahnbürsten an, sofern nur jeder 2. Mensch der Erde Zahnbürsten so benutzt, wie es empfohlen wird. Das Problem ist, dass diese Millionen Plastikzahnbürsten im besten Fall thermisch verwertet werden und im schlimmsten Fall im Meer landen.

Wenn du Alternativen kennen lernen möchtest, nutze den unten angegebenen Link "Zähne putzen mit Köpfchen".


 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Ich freue mich wenn Du mir eine Bewertung da lässt ob Dich der Artikel weitergebracht hat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wünsche, Fragen oder Anregungen?

Wenn Dir etwas fehlt oder besonders gefallen hat, schreib mir! Schreib mir auch wenn Du Kontakt aufnehmen möchtest.

Schreib mir!