Unter einem Rosenstrauch liegt weggeworfener Müll

Littering - eine bekannte Unsitte

Neues Wort für schlechtes Benehmen

Dieser Begriff beschreibt die Unsitte von Menschen, ihren Müll in die Natur zu werfen, statt ihn in vorhandene Mülleimer zu bringen oder ihn mit nach Hause zu nehmen.

Littern - man lernt nie aus

Im Herbst 2019 saß ich in einem Vortrag über Probleme mit weggeworfenen Zigarettenkippen. Dabei fiel immer wieder der Begriff Littering. Der Begriff war mir fremd. Seither begegnete mir dieser Begriff häufiger. Ich fragte Freunde und Bekannte, die der englischen Sprache ähnlich mächtig sind wie ich, ob sie sich vorstellen können, was der Begriff Littering bedeutet bzw. ob sie noch littern. Das Ergebnis war, dass mich die meisten etwas ungläubig ansahen. Jetzt las ich in einem Buch eine interessante wissenschaftliche Abhandlung über Littering bzw. das Littern.

Verpackungsmüll liegt neben gefüllten Mülleimern

Eine Definition wird gesucht

In dem Buch, wird unter anderem nach einer Definition für den Begriff "Littering" gesucht, aber da es hier um eine wissenschaftliche Abhandlung geht, stellte sich das natürlich nicht so einfach dar.

Eigentlich bedeutet das englische Wort "litter" Wurf. "Littering" bedeutet Müll. Vielleicht kann man den Begriff so beschreiben: "Littering bezeichnet das Wegwerfen oder Liegenlassen kleiner Mengen Siedlungsabfall, ohne dabei die bereitstehenden Entsorgungsstellen zu benutzen. Littering ist ein Ärgernis für alle und generiert hohe Kosten." Quelle: Bundesamt für Umwelt (Schweiz)

Für die meisten ist Littering tatsächlich eher ein ästhetisches Problem. Wohngebiete, in denen viel Müll auf den Straßen und den Grünanlagen liegt, werden als ungepflegt und heruntergekommen empfunden. Doch die herumliegenden und langsam verrottenden Einmalverpackungen, Zigarettenkippen, Plastikflaschen, Zeitungen oder Essensreste haben auch ökologische Folgen, wie der Eintrag von Giften und Mikroplastik ins Grundwasser oder gesundheitliche Aspekte, wie das Auftreten von Insekten und Ratten. 

Zigarettenkippen liegen auf dem Boden zwischen eckigen Pflastersteinen

Zu den Produkten, die am häufigsten in der Umwelt gefunden werden und die durch eine nicht sachgemäße Entsorgung dort gelandet sind, gehören Zigarettenkippen, Becher für Coffee-to-go und Behälter für Essen zum Mitnehmen.

Welchen Schaden Zigarettenkippen in der Umwelt anrichten können, kannst Du hier nachlesen.

Keine Kleinigkeit

Eine relativ aktuelle Studie in Deutschland von 2018 hat ermittelt, dass hier pro Kopf und Jahr ca. 1,4 kg Abfälle unsachgemäß in der Natur entsorgt oder, wie man jetzt sagt, gelittert werden. Das macht eine Gesamtsumme von ca. 115 000 Tonnen im Jahr (Quelle: "Einfach Weglassen?" Melanie Kröger, Jens Pape, Alexandra Wittwer; S. 253) Diese unglaubliche Summe haben wir meiner Meinung nach im Jahr 2020 deutlich übertroffen. Durch die Einschränkungen der Gastronomie während der Corona Pandemie hat sich der Anteil an Einmalgeschirr , -besteck und anderen Einmal-Verpackungen noch erhöht.

Wenn Du mehr über die Hintergründe, die Verantwortlichen und eventuelle Lösungsmöglichkeiten erfahren willst, dann registriere Dich hier, dann erhältst Du eine Nachricht, wenn der nächste Beitrag zu diesem Thema erscheint.

Eine OP-Maske hängt in einem Busch.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann lass eine Bewertung da. Bei Fragen kannst Du mir gern schreiben.


 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Ich freue mich wenn Du mir eine Bewertung da lässt ob Dich der Artikel weitergebracht hat.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wünsche, Fragen oder Anregungen?

Wenn Dir etwas fehlt oder besonders gefallen hat, schreib mir! Schreib mir auch wenn Du Kontakt aufnehmen möchtest.

Schreib mir!